Corival

Eingestellt - Unterstützung bis 2026

Die niedrige Anfangslast von 7 Watt ist einmalig. Das Ergometer kann leicht über alle bekannten EKG- und Spirometriegeräte der Welt gesteuert werden. Das Ergometer verfügt über eine elektromagnetische Wirbelstrombremse. Der größte Vorteil dieses Systems ist die Genauigkeit, die eines der wichtigsten Prinzipien von Lode ist. Mit diesem Ergometer sind die durchgeführten Stresstests zuverlässig und reproduzierbar. Die Arbeitsbelastung ist im Bereich von 7 bis 1000 Watt einstellbar. Darüber hinaus ist der Geräuschpegel auf ein Minimum reduziert. Die gute Transportierfähigkeit des Geräts ist durch ein einfaches versenkbares Rad gegeben.


 

Successor: Corival cpet

Spezifikationen

Mindestlast 7 W die Mindestlast, die das Ergometer liefern kann
Maximale Spitzenlast 1000 W die maximale Last, die das Ergometer für einen kurzen Zeitraum aufbringen kann
Mindest-Laststufen 1 W die kleinsten Schritte, mit denen die Last hinzugefügt werden kann
Maximale Dauerlast 750 W die maximale Leistung, die das Ergometer kontinuierlich liefern kann
Hyperbolische Arbeitslast-Kontrolle
Kontrolle der Arbeitslast auf hyperbolische Weise
Lineare Arbeitslast-Kontrolle
Kontrolle des Ergometers auf eine lineare Weise
Arbeitslastkontrolle mit festem Drehmoment
Kontrolle des Ergometers mit festem Drehmoment
Von der Maximaldrehzahl unabhängige konstante Last 150 rpm Drehzahl, bis zu der konstante Last angewendet werden kann
Von der Mindestdrehzahl unabhängige konstante Last 30 rpm Drehzahl, ab der konstante Last angewendet werden kann
Optional pulsgesteuerte Belastung
steuern Sie das Gerät wahlweise über eine festgelegte Herzfrequenz
Elektromagnetische Wirbelstrombremse
System, das die Bremskraft sehr genau auf das Ergometer anwendet
Dynamische Kalibrierung
ständige Kalibrierung während der Anwendung der Arbeitslast
Leistungsbereich bei maximaler Drehzahl (maximal) 1000 W Bereich der Betriebsleistung
Arbeitslast-Genauigkeit unter 100 W 3 W Genauigkeit des Ergometers unter 100 Watt Last
Arbeitslast-Genauigkeit 100 bis 500 W 3 % Genauigkeit des Ergometers zwischen 100 und 500 Watt
Arbeitslast-Genauigkeit 500 bis 1000 W 5 % Genauigkeit des Ergometers zwischen 500 und 1000 Watt
Q-Faktor 180 mm Q-Faktor
Mindest-Beinlänge Probant 645 mm 25.4 inch Beinlänge, um die Pedale erreichen zu können
Erlaubtes Probantengewicht 160 kg 352.7 lbs maximale Gewicht des Probants
Lenker-Verstellwinkel 360 ° Winkel, in dem der Lenker gedreht werden kann
Verstellbereich Sitz 300 mm 11.8 inch Höhenbereich Sattelverstellung
Auslesung Abstand
Möglichkeit der Abstand auszulesen am Steuereinheit
Auslesung Drehzahl
Drehzahl auslesen am Steuereinheit
Auslesung Herzfrequenz
Herzfrequenz auslesen am Steuereinheit
Auslesung Ziel HF
Ziel Herzfrequenz auslesen am Steuereinheit (nur mit HF Option)
Auslesung Energie
Energie auslesen am Steuereinheit
Auslesung Drehmoment
Drehmoment auslesen am Steuereinheit
Auslesung Zeit
Zeit auslesen am Steuereinheit
Auslesung Leistung
Leistung auslesen am Steuereinheit
Anzeige einstellen
Paramater wählen die während des Tests am Anzeige ausgelesen werden können
Widerstand einstellen
Möglichkeit die Widerstand einzustellen für jede Proband
P-Steilheit einstellen
Möglichkeit die Änderungsgeschwindigkeit der Leistungsregelung einzustellen
Modus einstellen
Möglichkeit die Ergometer Betriebsart einzustellen
Manueller Betriebsmodus
Manuelle Bedienung
Betriebsmodus voreingestelltes Protokoll
Betrieb über voreingestellte Protokolle
Analoger Betriebsmodus
analoge Bedienung
Terminal-Betriebsmodus
Betrieb mit einem externen Gerät
Betriebsmodus selbst eingestelltes Protokoll
Betrieb über selbst eingestellte Protokolle
Analog-Anschluss
Auslesen der Ergometerlast auf analoge Weise
Produktlänge (cm) 115 cm 45.3 inch länge des Produkts in cm
Produktbreite (cm) 60 cm 23.6 inch breite des Produkts in cm
Produkthöhe 114 cm 44.9 inch Höhe des Produkts
Produktgewicht 52 kg 114.6 lbs das Gewicht des Produkts
115 V AC 50/60 Hz (138 VA)
betriebsleistung
230 V AC 50/60 Hz (138 VA)
betriebsleistung
IEC 60601-1:2005
das Produkt ist konform IEC 60601-1 3e Edition
Konform mit ISO 13485:2016
Lode erfüllt die Anforderungen von ISO 13485:2016
Konform mit ISO 9001:2015
Lode erfüllt die Anforderungen von ISO 9001: 2015
CE Klasse Im gemäss MDD 93/42/EEC
CE zertifiziert
CB gemäss IECEE CB
CB zertifiziert
Minimale Betriebstemperatur 14 °C Mindesttemperatur, ab der das Produkt - wie in den Spezifikationen aufgeführt - betrieben werden kann
Maximale Betriebstemperatur 40 °C maximale Temperatur, bis zu der das Produkt - wie in den Spezifikationen aufgeführt - betrieben werden kann
Minimaler Betriebs-Luftdruck 70 kPa minimaler Luftdruck, ab dem das Produkt - wie in den Spezifikationen aufgeführt - betrieben werden kann
Maximaler Betriebs-Luftdruck 106 kPa maximaler Luftdruck, bis zu dem das Produkt - wie in den Spezifikationen aufgeführt - betrieben werden kann
Minimale kondensfreie Feuchtigkeit für Betrieb 30 % minimale kondensfreie Feuchtigkeit, ab der das Produkt - wie in den Spezifikationen aufgeführt - betrieben werden kann
Maximale kondensfreie Feuchtigkeit für Betrieb 90 % maximale kondensfreie Feuchtigkeit, bis zu der das Produkt - wie in den Spezifikationen aufgeführt - betrieben werden kann
Minimale Lager & Transport Temperatur -25 °C Mindesttemperatur für die Lagerung und Transport des Produkts
Maximale Lager & Transport Temperatur 70 °C Maximaltemperatur für die Lagerung und Transportdes Produkts
Minimaler Lager & Transport Luftdruck 50 kPa minimaler Luftdruck für die Lagerung und Transport des Produkts
Maximaler Lager & Transport Luftdruck 106 kPa maximaler Luftdruck für die Lagerung und Transport des Produkts
Min. Feuchtigkeit Lagerung & Transport 10 % minimale kondensfreie Feuchtigkeit, bei der das Produkt gelagert und transportiert werden kann
Max. Feuchtigkeit Lagerung & Transport 95 % max. kondensfreie Feuchtigkeit, bei der das Produkt gelagert oder transportiert werden kann
*Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Wissenschaft

FAQ

Der Corival-Lenker ist innerhalb von 0-360 Grad verstellbar.
Der Lenker des Excalibur Sport ist sowohl vertikal (465 - 855 mm) als auch horizontal (229 - 600 mm) verstellbar.
Dies ist bei allen Ergometern ab 2004 möglich. Seit 2009 können Sie Ihre eigene Berechnung erstellen, indem Sie den einstellbaren Widerstand verwenden. Hinweis: Für die Schätzung der zurückgelegten Strecke werden Tretgeschwindigkeit und Arbeitsbelastung berücksichtigt.
Ja, Sie können die meisten kommerziell erhältlichen Sättel verwenden. Für den Excalibur ist eine einfache Sattelaustausch-Option verfügbar. Bitte kontaktieren Sie Ihren Servicekoordinator
Ja, Sie finden Schnittstellenblätter für die meisten gängigen Geräte im "Schnittstellen" Tab dieser Website. Wenn Ihr CPET Gerät nicht aufgeführt ist, können Sie uns direkt kontaktieren. In den meisten Fällen können wir Ihnen schnell eine Lösung bieten.
Die Herzfrequenz-Option ist der bekannte Polar* Herzfrequenz-Empfänger. Der Empfänger ist in die Software der Steuerung integriert. Der Proband muss den Herzfrequenzgurt um die Brust tragen. Der Empfänger wird vor der Testperson platziert (oder beim Corival in die Steuerung integriert) und die Herzfrequenz-Daten werden auf die Steuerung des Ergometers angezeigt.
Beim pulsgesteuerten Radfahren oder Laufen können Sie ein maximale Herzfrequenz-Obergrenze festlegen. Wenn diese Obergrenze erreicht ist, passt das Ergometer/Laufband die Arbeitslast/Geschwindigkeit an, damit die Herzfrequenz mehr oder weniger stabil bleibt. Sie können einen pulsgesteuerten Test mit der standardmäßigen Steuerung durchführen. Sie können pulsgesteuerte Protokolle mit der Steuerung des Valiant, Corival, Angio und Excalibur (mehr Herzfrequenz-Obergrenzen in einem Protokoll (pro Schritt)) sowie im LEM-Softwaremodul (Multi Control) programmieren.
Das 0-Watt-Startsystem ist eine Option für die Ergometer Corival und Excalibur. Es bietet die Möglichkeit, das Ergometer bei einer voreingestellten Pedalgeschwindigkeit (30-80 U/Min) zu starten. Die Zahl der Umdrehungen wird mittels eines motorischen Antriebs von 0 bis zur Solldrehzahl erhöht. Bei dieser Option gibt es für die Testperson keinen Energieverlust aufgrund der Anlaufphase. Der Motor muss bei der Herstellung in das Ergometer eingebaut werden. Beispiel: Vor Beginn der Prüfung muss das Ergometer auf die niedrigste Last (7 Watt) gestellt werden oder es muss ein Protokoll mit einem ersten Schritt von 7 Watt (max. 10 Watt) gewählt werden. Beim Drücken der 0-Watt-Taste wird die Anzahl der Umdrehungen auf die gewünschte Pedalgeschwindigkeit erhöht. Lassen Sie die Taste los, und das Ergometer wird eine Arbeitslast von 7 Watt haben. Der Proband muss nicht den anfänglichen Widerstand des Bremsmechanismus überwinden und kann den Test mit der geringsten Arbeitslast bei der gewünschten Drehzahl im normalen, drehzahlunabhängigen Modus beginnen.
Ja, vor dem Einkauf können Sie dies bestellen, oder es kann durch einen Servicemonteur geändert werden.
Ja, die SpO2-Ergebnisse sind während der Reha-Sitzung sichtbar.
Ihr Lode-Ergometer wird standardmäßig mit einem Display geliefert. Der Kontrast dieses Displays ist werkseitig eingestellt und kann durch qualifiziertes Fachpersonal eingestellt werden. Wenn Ihr Ergometer mit einer programmierbaren Option ausgestattet ist, lässt sich der Kontrast des Displays wie folgt einstellen: Gehen Sie zu SYSTEM PARAMETERS und wählen Sie in SETTINGS die Option CONTRAST. Ändern Sie die Ansicht nach Ihren Wünschen und speichern Sie die Änderungen.
Der Q-Faktor eines Fahrrads ist der Abstand zwischen den Pedalen. Für das Ecxalibur Sport ist das gleich an einem Rennrad: 17 mm (+/- 3 mm).
Das Q-Faktor der sonnstigen Ergometern ist vergleichbar mit einem Stadtfahrrad: 180 mm.

Teilenummer

  • 906900

Handbücher

Handbuch Corival Niederländisch
Handbuch Corival Englisch
Handbuch Corival Französisch
Handbuch Corival Deutsch
Handbuch Corival Italienisch
Handbuch Corival Norwegisch
Handbuch Corival Russisch
Handbuch Corival Schwedisch

Zertifikate

CE-Zertifikat Stresstest und Kraftmessgeräte
ISO 9001:2015 Zertifikat
IEC 60601-1:2005 – ed. 3 + C1 + C2 (cycle ergometers) Zertifikat
FDA Registrierung Zertifikat
Hersteller-Konformitätserklärung 24 Lode
Serie UL CSA Corival Zertifikat

Broschüren

Wartung

Teilenummer

  • 906900

Schnittstellenprotokolle

AEI Technologies
AMEDTEC Medizintechnik Aue GmbH
BTL
CareFusion
Cognimed
Cortex
Custo Med
Delmar Reynolds
Edan Instruments Inc.
Enverdis GmbH
ET Medical
GE Healthcare
Korr Medical Technologies Inc
Labtech
Lode
Med-tronik
Medical Graphics
Mesa Medizintechnik
Mortara
Nihon Kohden
Norav
nSpire Health
Parvomedics
Philips Medical
Progetti
Pulse Biomedical, Inc.
Quinton
Schiller
Seiva
Welch Allyn
1350K
1500 K / 1550K - Cardiofax V
600 USB system
9320K
AT-10
AT-104 PC
AT-110
AT10 Plus
BreezeSuite Software
BTL-08 ECG
Cardiax PC-EKG
Cardio Coach Monitor
Cardio Collect 12
Cardiologic Explorer 12C Ergo
CardioPerfect
Cardiosoft
Cardiosoft + Corina
Cardiosoft MAC 1200 ST
CS200
Cubestress
Custo Diagnostic Stress ECG
EC12 R/S
ECG Pro
Edan EC-12 EXPRESS
Edan ST-1212 STRESS ECG
Ergolog
GE Case
GE Case 8000
GE Case Basic
GE Case Performance
GE Case Premium
GE Case Value
Lactware Software
Lode Ergometry Manager
MAC 5000
MAC 5500st
MasterScreen® ECG / Viasys Oxycon Pro
Metasoft
MOXUS Modular Metabolic System
Multi Control
MyStress system
PC-ECG 1200
Q-Stress
QRS-card
StressVue
TM Cardio 1000/2000
TrueOne
X-scribe
XR-200